bei schönem Wetter wird gegrillt (vegan)

heute hatten wir traumhaftes Wetter und das haben wir ausgenutzt: Kartoffeln, Gurken …. geerntet und die Schwiegermutti zum Grillen eingeladen:

  • Das Grill-Gemüse Zucchini, Pastinake, Süßkartoffel sowie Tofu habe ich in Scheiben geschnitten und mariniert mit Ingwer, Knoblauch , Sojasauce, Öl.
  • Das Gemüse in Folie besteht aus: Kräutern, Sellerie, Tomaten, Lauch
  • Dazu Ofenkartoffeln
  • Gurkensalat mit Zwiebel & Dill
  • Bohnen, Möhren mit Pastinake
  • Oliven, Brot….

Abendessen für Freunde (Rohkost,vegan, glutenfrei)

mache ich immer gerne, vor allem für die, welche sich schon vorher auf mein Essen freuen. Deshalb bekommt unsere Freundin N. besonders Leckeres aufgetischt, so auch gestern Abend:

IMG_20160809_184023

Rohkost: Brokkolisalat, Tomaten-Gurken-Avocadosalsa, Zucchini-Spaghetti

IMG_20160809_192210

Süßkartoffel-Spaghetti aus dem Ofen

IMG_20160809_185908

Schichtdessert (Erdbeeren, Soja-Vanillejoghurt, Oreo)

2Minutensalat

schnell, unkompliziert und lecker, wenn dann noch einiges davon im Garten wächst (Möhren, Kohlrabi, Zucchini)…..

P1040168n

2Minutensalat (für die Küchenmaschine):
  • 2-3 kleine Möhren
  • 1 Apfel (mit Schale!)
  • 1 kleiner Kohlrabi
  • 1/2 Zucchini
  • 3 EL Joghurt (Sojaghurt)
  • 1-2 EL Apfelessig
  • 1 EL gutes Öl
  • 1 TL Senf
  • 2 TL Löwenzahnhonig (oder Agavendicksaft)
  • Salz & Pfeffer

Gemüse und Apfel putzen, in groben Stücken mit allen weiteren Zutaten in die Küchenmaschine geben, kurz häckseln, fertig. Geht im TM in 6 Sekunden. In anderen Küchenmaschinen vielleicht etwas länger.

Wenn Du keine Maschine hast, einfach Gemüse und Apfel grob raspeln. Die weiteren Zutaten miteinander verrühren, Raspel unterheben 🙂P1040168

Rote Beete auf´s Brot (vegan)

 

ein wenig am Rezept gefeilt, jetzt möchte ich Euch gerne ein tolles Rezept vorstellen fürs Abendbrot, Brunch, Frühstück, Buffet:

P1020082

Rote-Beete-Salat auf´s Brot:
  • 2 rote Beeten gekocht (in Salzwasser mit etwas Essig, ca. 45 min)
  • 1/2 Apfel mit Schale fein gewürfelt
  • 1 kleine Zwiebel, ganz fein geschnitten
  • 1 EL Apfelessig
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL Agavendicksaft
  • vegane Majo
    • 1 TL Zucker,
    • 1 TL Senf,
    • 1 EL Zitronensaft,
    • 1/2 TL Salz
    • mit ca. 80 ml Sojamilch gut durchmixen
    • die gleiche Menge neutrales Öl zugeben & mixen, bis es fest wird (ca. 100 ml).

die noch warme Beete in kleine Würfel schneiden, in einer Schüssel mit Apfel,  der Zwiebel, Essig, Salz & Pfeffer sowie dem Agavendicksaft vermengen und kurz ziehen lassen. Inzwischen die Majo herstellen, diese unterrühren. Wenn Ihr das Gefühl habt, dass es zu viel Majo ist, einfach ein kleines Gläschen füllen, die kann man ja immer gebrauchen 🙂

Abendessen von meiner Frau

heute wurde ich bekocht; Rohkostsalat & Quinoa-Pfanne mit veganem Huhn süß-sauer. Sehr lecker, leicht scharf das Haupgericht , welches auch glutenfrei möglich ist, wenn man kein Produkt mit Gluten verwendet sondern z.B. „wie Rindfleisch“ von wiefleisch. Dieses wäre dann natürlich noch süß-sauer zu marinieren.

Hat das schon einmal jemand ausprobiert? Ich finde es eigentlich ganz spannend.

Es gibt keine richtigen Rezepte, ich war ja nicht dabei, aber die Zutaten:

Rohkost mit Spitzkohl:
  • Spitzkohl DSC_0191
  • Kohlrabi
  • Spitzpaprika
  • Tomate
  • Apfel
  • Sellerie
  • etwas Kümmel
  • Salz & Pfeffer
  • Apfelessig, Agavendicksaft und etwas Öl

 

Quinoapfanne mit Huhn süß-sauer vegan:
  • Quinoa Tricolore vorgegart (Davert) DSC_0190
  • Lauchzwiebel
  • Zitronenschale
  • Knoblauch
  • Chili & Ingwer
  • Huhn süß-sauer (Vantastic Foods)

 

 

 

Rohkost mit Apfel, Birne & Wintergemüsen

Ich bin im Salatfieber. Im Winter esse ich gerne kräftige Gemüserohkostsalate, kombiniert mit Äpfeln usw.. Nüsse hätten heute auch gut gepasst, dieses Mal aber ganz pur:

Rohkost mit Apfel, Birne &  Wintergemüsen (4 Personen):
  • 1 Apfel  CSC_0847.JPG
  • 1 Birne
  • 1/4 Blumenkohl
  • 1/4 Sellerie
  • 1-2 Pastinaken, je nach Größe
  • 1 bunte Bete
  • (optional 1/2 Avocado & 2 Stangen Sellerie)
  • dazu: je 2 TL Senf, Meerrettich o. Meerrettichaufstrich (Mepfel)
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1/2 TL Salz oder Gemüsebrühe & Pfeffer
  • 2-3 EL Sojaghurt
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 EL Öl, z.B. Walnuss o.ä.

Die Zutaten waschen, putzen & in Stücke schneiden und in einer Küchenmaschine raspeln oder häckseln. Alternativ grob reiben. Die weiteren Zutaten unterrühren, fertig!!  (Im TM alles zusammen 2 x 4 Sekunden auf Stufe 4,5 zerkleinern, einmal zwischendurch runterschieben.)

Beliebig mit gerösteten Saaten oder Nüssen oder rosa Pfeffer bestreuen. Mir gefallen dir verschiedenen Farben, Geschmäcker und das Knackige am Salat in Kombination mit dem leicht schlotzigen Dressing!

 

 

 

 

 

 

Rohkostsalat mit Blumenkohl

 

Habe ja schon berichtet, dass ich vor einiger Zeit einen Thermomix gekauft habe, ich bin sehr begeistert weiterhin. Nun gab es wieder Werbung per Post mit einem kleinen Kochheft, in diesem gibt es einen Blumenkohlrohkostsalat, der wirklich toll ist.

Etwas abgewandelt nach meiner Art:

Blumenkohlrohkost
  • 80 g Sonnenblumenkerne
  • 1/2 kleiner Blumenkohl
  • 2 Möhren
  • 1 Apfel
  • Petersilie glatt
  • einen Schuss Rapsöl & Apfelessig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Senf
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • Paprikapulver scharf

Sonnenblumenkerne in der Pfanne leicht anrösten. Etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit das Obst und Gemüse putzen. Die Kerne im Mixer mahlen, in einer Salatschale beiseite stellen. Den Blumenkohl kurz im Mixer zerkleinern, zu den Kernen geben. Die Möhre mit dem Apfel und den restlichen Zutaten ebenfalls zerkleinern, alles miteinander vermischen. Rohkostsalate sind so vielseitig und schnell gemacht, den gibt es nun öfter!!

Dazu gab es zwei Dips & Bratlinge, eingelegten Tofu….

Mittagessen vegan auf dem Weg zur Ostsee: Gutshaus Stellshagen

wie schon im letzten Beitrag erwähnt, haben wir ein verlängertes Wochenende an der Ostsee (Boltenhagen) verbracht. Hier gefällt uns der Strand sehr gut, das Hotel ist familienfreundlich, hat eine gute Bioküche und liegt mit einem Park und tollem Kräutergarten direkt am Strand.

Da wir schon vormittags losfuhren, planten wir unser Mittagessen im Gutshaus Stellshagen ein:

http://gutshaus-stellshagen.de/

Unbenannt

Hier gibt es vegetarische Küche, das meiste davon !vegan! in Buffetform: Erwachsene bezahlen 18,50 €, Kinder pro Lebensalter 1 €. Nicht grad günstig als Mittagstisch, aber so reichhaltig und gut, dass das Abendessen entsprechend spärlicher ausfiel.

Der Gutshof liegt in einem kleinen Ort, einer Handvoll Häuser, eine Lindenallee säumt die Straße zum Hof. Hier kann man übernachten, Seminare besuchen und essen gehen, ein kleiner Hofladen bietet einiges an (leider kein Obst oder Gemüse).

Der Gastraum besteht aus mehreren Räumen, der Service ist aufmerksam und freundlich, das Essen wird im großen Raum serviert. Es lohnt sich wirklich, hier einmal essen zu gehen, wir waren begeistert von der Vielfalt, (uns) neuen Kompositionen der Nahrungsmittel und geschmeckt hat jedes Gericht!

thHKE51E8E imagesAUAIM83A

images4 imagesZIT3S4P2

So gibt es vielfältige Rohkost (z.B. Blumenkohlrolle mit Datteln und Haselnüssen), verschiedene Salate sowie mehrere warme Gerichte. Da das Dessert vegetarisch war, haben wir auf Nachfrage einen veganen Nachtisch bekommen, das fand ich super. Auch eine große Kuchenauswahl steht im Café bereit, viele vegane Kuchen sind dabei.

thYIE2KDSM

Nach dem Essen sind wir noch durch den großen Küchengarten geschlendert und einmal um den Teich gelaufen, haben Weinbergschnecken entdeckt und den Feldblick genossen.

Ich denke, wir fahren wieder nach Boltenhagen und wissen schon jetzt, wo wir unsere Mittagspause einlagen 🙂

Leider habe ich keine Fotos gemacht (also nur Infos aus dem Netz) und hoffe, Ihr könnt etwas erkennen….

Übrigens gibt es auch in Boltenhagen Möglichkeiten vegan zu essen, das beim Nächsten Mal….

%d Bloggern gefällt das: