veganes Käsefondue

es wird kalt und die Zeit ist da für gemütliche Stunden am Küchentisch. Gestern gab es ein veganes „Käsefondue“. Natürlich ist nicht 100%ig zu vergleichen aber das muss es auch nicht.

Denn es schmeckt lecker, macht satt und es ist gemütlich mit der Familie am Tisch zu sitzen und das Brot durch die leckere Sauce zu ziehen. Eigentlich ist es schon mit meiner Käsesauce zu vergleichen, allerdings habe ich auch Weißwein hinzugefügt und die Mengen sind etwas anders verteilt:

  • 3 Kartoffeln, 2 Möhren kleingeschnitten
  • Gemüsebrühe
  • 1 Tasse Weißwein (125 ml)
  • 1 Stück Kurkuma frisch
  • 2 kleine Knoblauchzehe
  • 4 EL Hefeflocken
  • 2 TL Senf
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Stück vegane Butter (ca. 30 g)
  • 2 EL veganen Frischkäse
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL Mandelmus
  • 1/2 TL Rauchsalz (je nach Salzgehalt der Brühe)

Die Kartoffeln und Möhren schälen, klein schneiden und in der Gemüsebrühe, dem Wein, Kurkuma und den Knoblauchzehen etwa 20 Min. garen. Das Gemüse sollte gut mit Brühe und Wein bedeckt sein, etwas mehr. Dann mit den restlichen Zutaten in einem Mixer zu einer cremigen Sauce vermixen. Eventuell noch einmal etwas Wasser hinzufügen, wenn es zu dick wird und in einem Fonduetopf anrichten und heiß halten. Auf die Gabeln kommen:

  • saure Gurken
  • Champignons
  • kräftiges Brot in Würfeln
  • Kürbis eingelegt
  • nach Belieben auch Blumenkohl, Brokkoli, Nachochips……

 

DSC00933b

gestern gabs mal wieder

eines unserer Lieblingsessen: Ein Pfannengericht mit Kartoffeln, Gurken und Tofu sowie frischen Dill. Das ist so einfach gemacht und schmeckt auch im Winter. Früher gab es das Gericht mit Fisch, heute nehme ich Tofu, bisher immer die japanischen Bratfilets von Taifun, das passt einfach super. Wichtig ist dabei, frischen Dill zu verwenden und schöne, feste Gurken. Rezept mit weiteren Fotos hier: Kartoffel-Gurkentopf.

img_20170204_184720

Raclette vegan

Wir lieben Raclette!! Und auch hier finden sich wieder so viele Möglichkeiten, dies ohne Fleisch zu genießen! Was haltet Ihr von:

  • Nudeln p1040860-2
  • Kartoffeln
  • Mais
  • Erbsen
  • Blumenkohl
  • Austernpilze
  • Shitakepilze
  • Butternutkürbis
  • Tofu
  • Sojafleisch
  • vegane Würste p1040864
  • Vleischbällchen
  • vegane Käsesauce
  • Willmersburger wie Käse
  • Erdnusssauce
  • Salsasauce
  • Kräuteröl
  • eingelegte Oliven…….

 

p1040866

Euch allen einen Guten Start ins Neue Jahr!!

Klassiker: Steckrübeneintopf (vegan)

gerne möchte ich ein neues kleines Kapitel öffnen für die Winterzeit:

Klassiker vegan interpretiert. Hier ein Rezept, welches der ganzen Familie schmeckt. Wichtig ist es, hier kräftig zu würzen, sonst wird es schnell fad. Deshalb solltet Ihr immer ein gutes Rauchsalz im Haus haben und bei Eintöpfen einen Teil der Gemüse anbraten um ein gutes, würzges Aroma erzielen können.

Steckrübeneintopf:
  • 1 Zwiebel p1040531
  • 4-6 Möhren
  • 6 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Steckrübe, nicht zu groß
  • Petersilie
  • etwas Öl
  • Gemüsebrühe oder Gemüsepaste
  • vegane Rauchwurzen, Landjäger, Rauchtofu o. ä.
  • Pfeffer
  • Rauchsalz

Gemüse putzen und in mundgerechte Würfel schneiden, die Zwiebel etwas feiner. p1040536-2 Diese mit den Möhren und Öl in einem Suppentopf kurz anbraten.
Mit heißem Wasser ablöschen. Nun die Steckrübe und die Kartoffeln hinzufügen. Mit Wasser aufgießen, so dass das Gemüse fast bedeckt ist. Ein Stück Rauchwurzen mit in den Topf geben sowie mit dem Salz, und der Gemüsepaste würzen.Bei geschlossenem Topf ca. 20 min köcheln lassen. Dann abschmecken und eventuell nachwürzen und pfeffern. Die restlichen Rauchwurzen p1040538können z.B. angebraten werden oder kurz mit im Topf erwärmen. Petersilie hacken und unterrühren, servieren!!

p1040540-2

Grünes Süppchen; Kräuter treffen Zucchini

Farben sind so wichtig beim Essen; ein knalliges Grün kam heute auf den Tisch, eine Suppe aus Zucchini mit Kerbel und Petersilie frisch vom Markt und aus dem Garten!

Grünes Zucchini-Kräutersüppchen
  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 2 Kartoffeln
  • 1 rote Lauchzwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Sojasahne
  • Petersilie & Kerbel

20160928_175520

Ich habe die Suppe zwar im Thermomix gekocht, aber es geht auch ohne!

Die Zwiebel klein schneiden und mit etwas Öl kurz anschwitzen, klein gewürfelte Kartoffeln hinzufügen sowie die Zucchini und den Knoblauch in Stücken. Mit ca. 500 ml Gemüsebrühe auffüllen und leicht köcheln lassen, etwa 20 Minuten. Dann feingehackte Kräuter unterrühren und alles pürieren. Mit Sojasahne und Gewürzen abschmecken. LECKER!! dazu habe ich heute belegte Brote (Avocado, vegane Wurst, Käse, Brotaufstrich) gemacht….

20160928_183936

bei Regen kommts in die Pfanne

….. leider fing es nachmittags an zu regnen, so haben wir das Grillen auf den Herd verlegt.

Anbei eine Marinade für Sojafleisch, Seitan, Tofu, oder was Ihr sonst so marinieren wollt..20160828_155227

  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Worcestersauce
  • 1 kleine Zwiebel fein gehackt
  • Rauchsalz
  • Paprikapulver
  • Fleischkräuter
  • neutrales ÖL

Die Zutaten miteinander verrühren und das zuvor überbrühte und ausgewaschene, möglichst nur leicht feuchte Sojafleisch darin  (min. 1/2 Stunde, gerne auch über Nacht) marinieren.

Ansonsten haben wir noch Champignons, Tofuwürstchen, kleine Like-Meatbällchen in die Pfanne gegeben. Dazu Salz-Knoblauchkartoffeln und einen schnellen Salat.

20160828_182302

Schmeckt auch aus der Pfanne, wenn es draußen in Strömen gießt 🙂

Falls Ihr noch mehr Rezepte schauen wollt, ich habe alle Rezeptbeiträge hier verlinkt 🙂

 

Impressionen für veganes Grillen

es ist so vielseitig, ansprechend … und lecker, mir fallen immer mehr Dinge ein, die unser Leben bunter machen:

Auflauf aus dem Garten

weiter wird aus dem Garten gelebt. Da der Porree und die Kartoffeln nun reif sind und ich noch veganes Hack & Käsesauce übrig hatte (ich mache immer eine große Portion, damit es sich lohnt), gab es gestern einen Auflauf.

Kartoffelauflauf mit Porree:

  • 6-8  Kartoffeln (mit Schale kochen)
  • 2-5 Stangen Porree
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 vegane Landjäger (oder ein Stück Räuchertofu)
  • veganes Hack
  • vegane Käsesauce
  • 4 Tomaten
  • Salz & Pfeffer
  • Öl zum Braten

Während die Kartoffeln kochen, Porree putzen, Landjäger klein würfeln und mit dem Porree in etwas Öl anbraten. Knoblauch gehackt hinzufügen und mit einem Schluck Weißwein oder Wasser ablöschen, kurz ziehen lassen. Tomaten würfeln. Kartoffeln abschrecken, (mit Schale) in Scheiben schneiden und in eine gefettete Auflaufform geben.

20160820_180414 (2)

Darüber den Porree, Tomaten, Hack schichten und mit Käsesauce bedecken. Ca. 30 Minuten bei 200 Grad im Ofen backen. Superlecker und schnell gemacht 🙂

Ihr könnt natürlich auch anderes Gemüse verwenden (Möhren, Zucchini…..)

bei schönem Wetter wird gegrillt (vegan)

heute hatten wir traumhaftes Wetter und das haben wir ausgenutzt: Kartoffeln, Gurken …. geerntet und die Schwiegermutti zum Grillen eingeladen:

  • Das Grill-Gemüse Zucchini, Pastinake, Süßkartoffel sowie Tofu habe ich in Scheiben geschnitten und mariniert mit Ingwer, Knoblauch , Sojasauce, Öl.
  • Das Gemüse in Folie besteht aus: Kräutern, Sellerie, Tomaten, Lauch
  • Dazu Ofenkartoffeln
  • Gurkensalat mit Zwiebel & Dill
  • Bohnen, Möhren mit Pastinake
  • Oliven, Brot….

Lieblings-Sommer-Bowl

..oder auch unser Lieblingseintopf im Sommer 🙂

  • 750 g grüne Bohnen
  • 4 – 6 Kartoffeln
  • 3 Tomaten
  • Bohnenkraut
  • 3 EL Tomatenmark
  • Gemüsepaste
  • 2 Spacebar o. vegane Landjäger (altern. Rauchtofu)
  • 2 kleine Zwiebeln

Bohnen und Kartoffeln waschen und schneiden, mit 1/2 Liter Wasser aufkochen, Tomatenmark und Gemüsepaste hinzufügen. Tomaten klein schneiden, mit Bohnenkraut  dazugeben, nun im Topf ca. 25 min leicht köchelnd garen. In der Zwischenzeit Zwiebeln in Öl anbraten, klein geschnittene Spacebar mit anbräunen. Eintopf auf einem Teller anrichten, mit der Zwiebel-Spacebar-Mischung und Bohnenkraut garnieren… Schmeckt am nächsten Tag (wie alle Eintöpfe) noch mal so gut 🙂

20160808_190148

%d Bloggern gefällt das: