Mittagessen vegan auf dem Weg zur Ostsee: Gutshaus Stellshagen

wie schon im letzten Beitrag erwähnt, haben wir ein verlängertes Wochenende an der Ostsee (Boltenhagen) verbracht. Hier gefällt uns der Strand sehr gut, das Hotel ist familienfreundlich, hat eine gute Bioküche und liegt mit einem Park und tollem Kräutergarten direkt am Strand.

Da wir schon vormittags losfuhren, planten wir unser Mittagessen im Gutshaus Stellshagen ein:

http://gutshaus-stellshagen.de/

Unbenannt

Hier gibt es vegetarische Küche, das meiste davon !vegan! in Buffetform: Erwachsene bezahlen 18,50 €, Kinder pro Lebensalter 1 €. Nicht grad günstig als Mittagstisch, aber so reichhaltig und gut, dass das Abendessen entsprechend spärlicher ausfiel.

Der Gutshof liegt in einem kleinen Ort, einer Handvoll Häuser, eine Lindenallee säumt die Straße zum Hof. Hier kann man übernachten, Seminare besuchen und essen gehen, ein kleiner Hofladen bietet einiges an (leider kein Obst oder Gemüse).

Der Gastraum besteht aus mehreren Räumen, der Service ist aufmerksam und freundlich, das Essen wird im großen Raum serviert. Es lohnt sich wirklich, hier einmal essen zu gehen, wir waren begeistert von der Vielfalt, (uns) neuen Kompositionen der Nahrungsmittel und geschmeckt hat jedes Gericht!

thHKE51E8E imagesAUAIM83A

images4 imagesZIT3S4P2

So gibt es vielfältige Rohkost (z.B. Blumenkohlrolle mit Datteln und Haselnüssen), verschiedene Salate sowie mehrere warme Gerichte. Da das Dessert vegetarisch war, haben wir auf Nachfrage einen veganen Nachtisch bekommen, das fand ich super. Auch eine große Kuchenauswahl steht im Café bereit, viele vegane Kuchen sind dabei.

thYIE2KDSM

Nach dem Essen sind wir noch durch den großen Küchengarten geschlendert und einmal um den Teich gelaufen, haben Weinbergschnecken entdeckt und den Feldblick genossen.

Ich denke, wir fahren wieder nach Boltenhagen und wissen schon jetzt, wo wir unsere Mittagspause einlagen 🙂

Leider habe ich keine Fotos gemacht (also nur Infos aus dem Netz) und hoffe, Ihr könnt etwas erkennen….

Übrigens gibt es auch in Boltenhagen Möglichkeiten vegan zu essen, das beim Nächsten Mal….

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare

  1. rohva

     /  1. September 2015

    Das klingt sehr malerisch und einladend.
    Den Preis finde ich total ok.
    Anderswo bekommt man Einfallsloses, Dosenobst und drei Salatblätter… 😉
    Wirklich, schön. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Jetzt erinnere ich mich wieder, hatte vor ca. 3 Jahren dort ein Yoga-Seminar gebucht und musste leider aus Krankheitsgründen absagen. Dann ist dieses Haus für mich irgendwie in Vergessenheit geraten, jetzt habe ich es mir aber gleich notiert, ich würde zu gerne doch mal dorthin.
    LG MArlies

    Gefällt 1 Person

  3. es war wirklich alles lecker, Salz und Pfeffer standen auf dem Tisch, habe ich für en, zwei Sachen benutzt, aber ich liebe Pfeffer auf fast allen Gerichten 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. rohva

     /  2. September 2015

    Jaa! Dein Pfeffer. Mein Senf…Kann ich total nachvollziehen 😉

    Gefällt 1 Person

  5. Senf finde ich auch gut, fast bei jedem Dressing dabei 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: