Keimling Blog Award

…ich habe mich dort mal angemeldet (meine Frau schickte mir eine Mail ins Büro und fragte: wäre das nichts für Dich?? Naja, ich wäre jetzt nicht allein auf die Idee gekommen, aber vielleicht kann ich mir Anregungen und Verbesserungsvorschläge holen….)

fba-button-240x240-02

leider habe ich momentan so wenig Zeit für eine bessere Auswahl von Bildern oder Texten, gerne hätte ich mich beim Award noch näher beschrieben.

Nun, ich bin jetzt nicht der Mensch, der sich gerne ausstellt, aber ein Portraitfoto sollte dabei sein 😦

Hoffentlich wird meinem Essen mehr Beachtung geschenkt als mir….. Aber dann könnt Ihr ja auch mal sehen, wie ich aussehe.

Ich freue mich über ein Voting von Euch, also, wer Lust hat, klickt sich rein, ich bin gespannt auf Reaktionen, neue Follower und freue mich über Kommentare :):

http://www.keimling-award.de/neulandwegovegan/

 

fba-button-240x240-02

Schildkrötenkuchen vegan, glutenfrei und fürs Kind zum 7. Geburtstag

mein Sohn hat mich zu seinem 7-jährigen Geburtstag vor folgende Herausforderung gestellt:

„Mami, ich möchte eine „Go Wild Party..“ (das ist eine Serie, wo man sogar etwas über Tiere lernen kann) „….machst Du mir einen Schildkrötenkuchen?“ – Äh, ja, mhhhhh, und wie bitte schön macht man einen Schildkrötenkuchen???

Nicht nur, das die Vorbereitung für die Rallye im Wald viel Zeit in Anspruch nahm (recherchieren über Regenwürmer, Ameisenhügel, Kletterpflanzen, Pilze ….., jetzt sollte auch noch ein Kuchen her, der wie eine Schildkröte aussieht, schließlich hat das Hauptquartier der beiden Comic-Helden die Form einer Schildkröte!

Glutenfrei übrigens, ein Kind mit Allergie war auch dabei.

Ich habe übrigens eine Backmischung von Bauck ausprobiert, dazu kam noch etwas Braunhirsemehl, Sojamehl, Sojamilch und gemahlene Mandeln. Grüne Lebensmittelfarbe, grünes Fondant, ein Paket Marzipan hatte ich glücklicherweise auch noch und Mandeln für die Krallen, Zuckerguss mit Farbe, Puderzucker und Zitronensaft – alles glutenfrei 🙂

Den Körper in einer Metallschüssel gebacken, drei Muffins für Kopf und Beine und den Rest seht Ihr ja selbst.

P1070535

P1070536

P1070540

P1070542

Das ist übrigens keine Arbeit für Eilige, habe bestimmt 1,5 Stunden daran rumgebastelt 🙂

es wird…… endlich steht das Gewächshaus

….seit langer Zeit wünsche ich mir ein Gewächshaus.

Nach dem erfolgreichen Hochbeetjahr habe ich schon im Sommer beschlossen, endlich meinen Traum zu realisieren. Die Frage war nur, wie soll es aussehen, wo wird es stehen und aus welchem Material wird es gebaut. Nach langem Hin und Her und Recherchieren, fiel die „Alte-Fenster-Variante“ raus – es ist einfach zu schwer, schade, wo wir doch vor ein paar Wochen passende Fenster gehabt hätten (einige wurden gerade ausgetauscht).

Ein Haus aus Kunststoffscheiben wollte ich auch nicht, somit aus Metall mit Glasscheiben und groß genug, sonst lohnt es sich nicht. Tada, hier steht das gute Stück nach zwei Tagen aber noch ohne Scheiben:

P1070571

P1070566

P1070572

Den Rasen hatte ich bereits abgestochen (fast mehr Arbeit als der Aufbau, weil wir ihn gleich wieder neu verlegt haben), beim Fundament habe ich Hilfe bekommen, weil ich momentan arbeitstechnisch kaum Zeit freischaufeln kann.

Drückt mir die Daumen, dass das Wetter gut bleibt, dann werde ich die Scheiben am Wochenende einsetzen. Dann natürlich noch der Aushub usw….Mal sehen, was dann kommt, vielleicht ein Kartoffelacker nebenan? 🙂 …..Ich werde berichten!

Einmachsonntag 2.0

heute Vormittag im Garten habe ich schon einiges für den Herbst vorbereitet, Beete gejätet und gesäubert und Kräuter geerntet. Wie schön, dass die Zucchinis so gut reifen, immer wieder versteckt sich die ein oder andere unter den Blättern und wächst so vor sich hin. Die letzten Bohnen gezogen, ein paar Rote Beete Knollen, das sah nach Suppe aus,,,,,

P1070388

Die ersten Sellerieknollen habe ich auch gezogen, dazu ein paar Lauchstangen für das Suppengrün, welches man ja immer erst im Winter braucht.

Nachmittags dann, nach einem schönen Waldspaziergang ging es ans Gemüseputzen und Kräuterzupfen.

P1070381

Die Suppe gab´s zum Abendbrot (Gemüsesuppe mit Reis), die Kräuter zum Trocknen in den Keller und als z.B. Suppengrün ins Glas zum Einfrieren….

P1070385

P1070384    P1070383

Ab in die Pilze!!

Das kommende Wochenende ist wie gemacht, wieder in die Pilze zu gehen, anbei die Fotos vom letzten Wochenende als Motivationsschub für alle, die sich trauen und vor allem etwas Kenntnis haben 🙂

P1070200

Unser Steinpilzwald

P1070199

fast alle Maronen versteckten sich dieses Mal unter Laub und Zweigen

Es ist hochmotivierend und spannend, auch für unseren Kleinen gewesen, da wir alle paar Minuten auf Steinpilze, Maronen, Birkenpilze und Ziegenbart getroffen sind. Ziegenbart sammle ich nicht mehr unbedingt, auch wenn er witzig im Essen aussieht. Da wir aber schon in der ersten Minute auf zwei große Maronen stießen, haben wir diese farbenprächtigen aber geschmacklich wenig intensiven Pilz den Schnecken gelassen

P1070203

den Ziegenbart entdeckt man überall

Ein paar haben wir natürlich stehen lassen  🙂

P1070205

okay, kein Pilz…

P1070202

wer weiß, welcher Pilz das ist? Ein Täubling?

Vielleicht schaffen wir es Sonntag wieder in den Wald, ich liebe besonders den Waldgeruch im Herbst und die Spannung, wer entdeckt wo den nächsten Pilz

P1070209

letztendlich haben wir so viele Pilze gefunden, dass wir beschlossen, diese ganz pur zu essen. Alle standen wir 3 in der Küche und haben die Pilze geputzt, in der Pfanne angebraten und kurz im Ofen gegart; nur mit Öl, zum Schluss mit Salz & Pfeffer

P1070211

P1070213

P1070219

bald sende ich wieder!!

sorry, aber meine Freizeit ist zur Zeit sehr begrenzt, dabei habe ich so viele schöne Fotos gemacht von Pilzen, meiner Ernte, Eingelegtem, Salaten und Impressionen aus dem Garten!

Bald kommt wieder etwas von mir, vielleicht auch nur Kurzfassungen 🙂

DSC_0054

Kräuter ernten & einfrieren: 7-Kräutermischung

nun beginnt die Zeit, Vorräte für den Winter anzulegen 🙂

P1070121 P1070118

Jedes Jahr habe ich es mir vorgenommen, dieses Jahr wird es in die Tat umgesetzt, bevor sie verfrieren:

Kräuter einfrieren als 7-Kräutermischung:

  • Selleriegrün         P1070122
  • Estragon
  • Schnittlauch
  • Majoran
  • Kapuzinerkresse
  • Liebstöckel
  • Petersilie

Putzen, waschen, trockenschleudern & grob hacken. Für Suppen, Salate und Dips. Einfach in kleinen, sauberen Gläsern verschließen und einfrieren……..

(habe leider Majoran auf dem Etikett vergessen…)

P1070126

Suppe, wenn der Herbst kommt: Apfel-Petersilienwurzelsuppe vegan

Wir haben mittlerweile so ein ungemütliches Wetter, dass wir nach dem veganen Straßenfest heute in der Stadt ganz durchgefroren waren. Da half nur eine schöne, warme Suppe!

Heute Morgen habe ich Petersilienwurzeln gekauft, die kamen also schnell zum Einsatz; eine leichte und schnell gemachte Suppe, welche eigentlich allen gut schmeckt:

  • Petersilienwurzel
  • Äpfel   P1070113
  • Kartoffeln
  • kleine Zwiebeln
  • 1 Glas Apfelsaft
  • Sahne (pflanzlich)
  • Thymian, Pfeffer & Gemüsebrühe

Das Gemüse putzen & kleinschneiden. Zwiebeln & Thymian in Öl anschwitzen, Äpfel & Wurzeln hinzufügen und leicht anbräunen. Dann die Kartoffeln & Gemüsebrühe dazugeben und mit einem Glas Apfelsaft ablöschen.

P1070115

P1070114P1070117

Mit kochendem Wasser (1 Glas) auffüllen, Deckel schließen und 20 Min. bei kleiner Flamme garen. Anschließend pürieren und mit  kochendem Wasser & Sahne nach Geschmack aufgießen, Abschmecken mit Pfeffer.

P1070129

Sellerie als Salat, oder was macht ihr, wenn es keine Suppe werden soll? VEGAN

Jetzt ist in unserem Garten der Sellerie reif, langsam kann man also wieder ernten. Wir schneiden diesen auch gerne fein (mit Grün) und frieren ihn portionsweise ein.

Meine Frau kam auf die Idee, den Salat mit dem Grün aufzupeppen, das kann ich definitiv empfehlen!! Sehr lecker und würzig.

P1070103

%d Bloggern gefällt das: