Klassiker: Eintopfzeit

Das Wintergemüse muss verarbeitet werden. Heute habe ich es kurzerhand in einen Topf gegeben.

Eintopf:

  • Kürbis   p1050104
  • Pastinake
  • Möhre
  • 1 Stück Kürbis
  • Süßkartoffel
  • Lauch
  • Frühlingszwiebel
  • Petersilie
  • etwas Öl
  • etwas Sellerie mit Grün
  • Gemüsebrühe
  • Salz & Pfeffer

Das Gemüse putzen, in Stücke schneiden, in etwas Öl in einem großen Topf etwas anbraten, dass es Röstaromen entwickeln kann. Mit Wasser/Gemüsepaste ablöschen, das Gemüse sollte eben mit Wasser bedeckt sein. Gut passt auch Sellerie dazu, ich hatte noch welchen eingefroren, mit viel Grün aus dem Sommergarten. Nun bei geschlossenem Deckel ca. 20 Min köcheln lassen. Anschließend z.B. leicht stampfen, pürieren, oder einfach so lassen, mit Petersilie bestreuen.

Ich habe noch vegane Würstchen mit reingeschnitten und gebratene Pilze dazugereicht:

p1050113

bei schönem Wetter wird gegrillt (vegan)

heute hatten wir traumhaftes Wetter und das haben wir ausgenutzt: Kartoffeln, Gurken …. geerntet und die Schwiegermutti zum Grillen eingeladen:

  • Das Grill-Gemüse Zucchini, Pastinake, Süßkartoffel sowie Tofu habe ich in Scheiben geschnitten und mariniert mit Ingwer, Knoblauch , Sojasauce, Öl.
  • Das Gemüse in Folie besteht aus: Kräutern, Sellerie, Tomaten, Lauch
  • Dazu Ofenkartoffeln
  • Gurkensalat mit Zwiebel & Dill
  • Bohnen, Möhren mit Pastinake
  • Oliven, Brot….

spanische Safransuppe mit Reis (vegan)

immer noch perfektes Wetter für Suppe 😦 ….das Gemüse kommt immerhin (bis auf die Kartoffeln) aus dem Garten.

Heute haben wir im Hochbeet die ersten Pastinaken herausgezogen, wow…sie sind tatsächlich schon erntereif 🙂 König Nase kam auch mit in den Topf…

IMG_20160716_195512

Safran-Gemüsesuppe mit Reis & Mandelblättchen:
  • 3-4 Kartoffeln
  • 3-6 Möhren, je nach Größe
  • 2-3 Stangen Sellerie
  • 1 kleiner Kohlrabi
  • 1-2 Pastinaken
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1-2 Msp. fein gemörserte Safranfäden
  • 150 ml vegane Sahne
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 50 g Mandelblättchen
  • Selleriegrün (alternativ Petersilie o.ä.)


Zubereitung:

  1. Mandelblättchen in der Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und abkühlen lassen.
  2. 1 Tasse Reis nach Packungsanweisung kochen (ich nehme hier auch immer Gemüsebrühe & etwas Kurkuma).
  3. Gemüsebrühe aufkochen und geputztes & gewürfeltes Gemüse hineingeben. Ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen. Mit dem Pürierstab pürieren, Safran dazugeben und gut verrühren.
  4. Sahne unter die Suppe rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Suppe in Tassen füllen, ein paar Löffel Reis hineingeben und mit den gerösteten Mandelblättchen bestreuen. Mit etwas Selleriegrün garnieren.

    P1040392

    Hier gab es noch gebratene Vleischstückchen dazu (statt Hähnchen)

schnelles Gemüse

  • Möhren
  • Sellerie
  • Lauchzwiebel
  • Knoblauch
  • Brokkoli in dieser Reihenfolge in der Pfanne anbraten/dünsten, mit etwas Gemüsefond ablöschen, mit geschlossenem Deckel ohne Temperatur ziehen lassen 
  • Währenddessen Champignons,
  • Sojahack oder Tofu
  • Lauchzwiebel in einer weiteren Pfanne kurz anbraten, salzen & pfeffern
  • dazu schmeckt rote Chili

Mit Dip, KräuterÖl, Pesto oder einfach pur servieren. Dazu passen auch Kartoffeln, Reis, Nudeln, Couscous…..

DSC_0014.JPG

Im Garten starten

 

…. Ich schaue aus dem Fenster; Nieselregen lässt den Tag nicht heller werden. Trotzdem sehe ich genau meine Hochbeete, das Gewächshaus und die damit verbundene Aufgaben, endlich weiterzukommen mit meinem „Selbstversorgergarten“

DSC_0158

Irgendwann pfeife ich auf´s Wetter, es wird nicht mehr besser werden und stapfe in Gummistiefeln und Mantel über den matschigen Rasen zum Gartenhaus, Anzuchtschalen holen, Stöckchen zum Markieren der Beetreihen und zwei Schlauchstücke für die Regenrinne, damit das Fundament sich nicht ganz auflöst, solange die Regentonnen noch nicht stehen.

Im Gewächshaus zeigen sich nun schon Gartenmelde und Stielmus, gegenüber kommt Porree & Möhre. In die Anzuchtschalen für die Fensterbank werden Samen von Paprika, Tomaten, Sellerie versenkt – Ich habe etwas geschafft und bin froh, dass ich mich überwunden habe, rauszugehen…..

 

Crossover: asiatisches Gemüse mit glasiertem Tofu trifft veganes Schnitzel

….heute hatte ich Zeit, ein Rezept von  Koriandermadame auszuprobieren: gebackener & glasierter Tofu. Die Bilder versprachen schon einmal viel. Schaut Euch Ihr Rezept an (hier). Leider ist mir der Tofu etwas trocken geworden, nächstes Mal würde ich ihn nur vorher in Öl wenden und ca. 15-20 Min backen, danach in der Marinade glasieren. Ich habe lediglich noch fein geschnittenen Ingwer hinzugefügt. Sehr lecker!!

Dazu gab es asiatisches Gemüse (scharf anbraten, Knoblauch & Ingwer hinzufügen, einfach mit Sojasauce & Terikaisauce abschmecken) und ein Fertigschnitzel, welches wir mal ausprobieren wollten.

 

für das Kind eine Version ohne Sojasauce (diese verträgt er nicht)

DSC_0297

wie schön, wenn wir Reste haben, dann gibt es Lunch im Glas!

DSC_0303

heute mal wieder im Alohacherie

zum lecker Burger Essen… mit Kind und Mutter (Schwiegermutter)

Das Alohacherie ist ein Restaurant in Hamburg-Eimsbüttel, Näheres findet Ihr auch hier 

Wir haben, wie letztes Mal, Antipasti & Suppe gewählt. Dazu drei Burger und einmal das Kindergericht.

Die Burger sind sehr schnmackhaft, das Kindergericht ist nicht so ganz passend für´s Kind, wie ich finde, denn das Kartoffel-Süßkartoffelpürree ist getrüffelt. Sellerieschnitzel & Erbsen gab es dazu. Die Schnitzel waren lecker, Erbsen sowieso :).

Ich fand die Antipasti letztes Mal minimal besser, besonders den Linsensalat, aber geschmeckt hat alles sehr gut!!

milchsaure Experimente: Gemüse fermentieren

Nachdem ich bereits im Dezember Sauerkraut hergestellt habe (https://neulandwegovegan.com/?s=sauerkraut), wollte ich ja eigentlich berichten, ob`s schmeckt – nun, es wieder Zeit Sauerkraut zu machen!!

Wir haben nach 14 Tagen das Kraut in den Keller gestellt und ziehen lassen. Nach weiteren zwei Wochen wurde das erste Mal gekostet; ich muss sagen, es ist so lecker, dass ich es nicht mehr kaufen will!! Zuvor haben wir das Kraut auf dem Markt gekauft, im Plastiktopf…. Nun also ein weiterer Schritt, meine Welt ein wenig plastikfreier zu machen 🙂

Alle, die es noch nicht probiert haben, möchte ich ermutigen, es auszuprobieren; es ist wirklich einfach, ohne viel Schnickschnack Sauerkraut herzustellen, welches mindestens genauso gut schmeckt, wie vom Fass.

Ich habe mir einen Krauthobel zugelegt, tatsächlich geht es so noch schneller, auch wenn es ein wenig Übung braucht. Ansonsten geht der Hobel, die Brotmaschine…

So, nun endlich zu meinen Rezepten:

das Gemüse hobeln/raspeln, mit Salz kneten und stampfen, bis es mürbe und wässrig wird. Mit den Gewürzen vermischen und in Bügelverschlussgläser oder Schraubgläser (hier mit einer Schicht Frischhaltefolie abdecken, dann erst zuschrauben). Das Gemüse schön fest drücken, dass die Flüssigkeit darüber steht). 14 Tage bei ca. 20-22 Grad abgedeckt stehen lassen, danach kühl lagern (Keller o. Kühlschrank). Am Besten auf ein Tablett stehen lassen, da beim Vergären die  Flüssigkeit austritt.

Sauerkraut: 
  • 2 Weißkohl mittelgroß
  • 3-4 TL Salz  
  • 1-2 TL Kümmel
  • 10-15 Wacholderbeeren
  • pro Glas 1 Lorbeerblatt
saures Rotkraut
  • 1-2 Rotkohl
  • 1,5-3 TL Salz
  • 1-2 TL Senf
  • 5-10 Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
Gemischtes saures Gemüse
  • 1/4 Weißkohl
  • 1/2 Sellerie
  • 4 große Möhren
  • 1-2 TL Salz
  • 2 TL Senf
  • Wacholderbeeren & Lorbeer nach Geschmack
saure Möhren (das Rezept hab ich geklaut 🙂 )
  • 1 Kilo Möhren
  • 1 TL Salz
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 kleine Knoblauchzehe

 

Sellerie als Salat, oder was macht ihr, wenn es keine Suppe werden soll? VEGAN

Jetzt ist in unserem Garten der Sellerie reif, langsam kann man also wieder ernten. Wir schneiden diesen auch gerne fein (mit Grün) und frieren ihn portionsweise ein.

Meine Frau kam auf die Idee, den Salat mit dem Grün aufzupeppen, das kann ich definitiv empfehlen!! Sehr lecker und würzig.

P1070103

%d Bloggern gefällt das: