Erdbeermarmelade mit Rhabarber & Vanille

Es ist zwar noch nicht ganz die beste Zeit um Marmelade zu kochen, aber wir haben die letzten Gläser bereits aufgebraucht.

Die Erdbeeren sind noch ganz schön teuer, mit Zugabe von Rhabarber aber wird’s etwas günstiger und schmeckt auch noch besser. Hier mein Rezept:

  • ca. 650 g Erdbeeren geputzt   CSC_1444
  • ca. 350 g Rharbarber  geputzt
  • 500 g Zucker + ca. 3 TL Agar Agar
  • bzw. die gleiche Menge zwei zu eins Gelierzucker
  • 1 Vanilleschote
  • Zitronenschale
  • Saft 1/2 Zitrone

Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark zu den Früchten geben. Diese mit dem Saft und der Zitronenschale kurz durchmixen. Im Topf mit dem Zucker und der Vanilleschote sprudelnd ca. 5 Minuten kochen lassen.

CSC_1449 CSC_1452

In zuvor ausgekochte Gläser füllen, die Schote kann gerne geteilt werden und ebenfalls mit in die Marmelade gegeben werden. Die Gläser verschließen und diese etwa 10 Minuten auf den Kopf stellen. Man kann Etiketten übrigens sehr gut auf einfachem Papier ausdrucken und diese mit Milch (auch mit Pflanzenmilch) einstreichen und auf die abgekühlten Gläser kleben. Diese gehen schön schnell wieder einfach mit Wasser ab.

Fertig….

 

CSC_1460

Tomatensalsa & Tzaziki schnell gemacht

Wir gehen heute Abend zu Freunden und bringen ein wenig mit. Da eigentlich Grillen geplant war, gibt es heute ein paar einfache und schnelle Rezepte von mir, in der Hoffnung, dass irgendwann der Sommer kommt, damit wir bald beim Grillen auch draußen sitzen können:

Tomatensalsa

CSC_1479

  • Tomatenmark o. Tomatensauce
  • zwei Tomaten, wenn vorrätig zusätzlich zwei getr. Tomaten
  • eine kleine Lauchzwiebel
  • Kräuter (Petersilie, Basilikum, Kerbel, wer mag Koriander)
  • Knoblauch
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Curry
  • Chili (am besten frisch)
  • etwas Liquid Smoke

Ich nehme als Basis immer Tomatenmark oder eine fertige Tomatensauce. Dazu Tomaten, Zwiebeln, Kräuter fein schneiden, Knoblauch hacken. Mit Öl, Salz, Pfeffer, Chili & etwas Liquid Smoke würzen – Fertig –

CSC_1484


Tzaziki

CSC_1465

  • ein Stück Gurke ohne Kerne
  • Sojajoghurt
  • ein Schuss Pflanzensahne
  • Zitrone
  • Apfelessig
  • Salz & Pfeffer
  • Knoblauch
  • Olivenöl
  • Schnittlauch
  • Petersilie

Wichtig bei diesem Rezept ist das Hinzufügen von etwas Zitronensaft und Essig, da der Joghurt aus Soja für meinen Geschmack nicht genug Säure hat. Schön ist auch etwas Zitronenabrieb. Die Gurke mit Schale grob raspeln, mit Joghurt, mit ca. je 1 EL Zitronensaft & Essig sowie Öl vermischen. Mit einem Schuss Sahne, den Kräutern, Knoblauch und Salz & Pfeffer abschmecken – fertig-

CSC_1473

endlich gefüllt: meine Kräuterleiter

DSC_1441

nun habe ich heute endlich die Zeit gefunden, meine Kräuterleiter zu vollenden. Ich wollte zusätzliche Kräuter auch auf dem Balkon pflanzen, um nicht immer in den Garten zu müssen 😉

(Dort ist ja auch noch wachsen und gedeihen angesagt)

Die Körbe habe ich gekauft, der Rest war noch zu Hause vorhanden. So konnte ich aus einigen Altmaterialien (Tontöpfe, Holzleisten, Haken, Draht, Schnur & Schrauben) mal eine andere Möglichkeit finden, meine Küchenkräuter unterzubringen …….

P1050356 P1050358 P1050359

gestern noch spontan ins Vegan Eagle

20150527_195909 

…..gestern waren wir noch noch spontan im Vegan Eagle: http://theveganeagle.com/The_Vegan_Eagle/Das_vegane_Restaurant_Hamburg.html

Ich habe extra vorher angerufen, da ich schon einmal ins volle Restaurant gekommen bin. Das erlebe ich in Hamburg in veganen und vegetarischen Restaurants übrigens ständig!

Aber hier waren wir gegen 18.30 Uhr die ersten, das blieb aber nicht so, es kamen im 5-Minutentakt weitere Gäste, so dass um 20 Uhr das Restaurant wieder gut besucht war. Also sollte vorsichtshalber immer reserviert werden oder vorher einfach mal anrufen 🙂

Nun zum Essen:

  • Vorspeisenplatte mit Auberginendip, Bohnen, Humus und Couscous
  • gebackener grüner Spargel mit Tomaten  Dip
  • Burger mit Aubergine & Tomate dazu Coleslaw
  • Brownie mit Erdnüssen, Avocadotopping & gesalzenem Erdnusscaramel

20150527_191010

20150527_193736

20150527_191001

20150527_193718

Alle Gerichte waren sehr lecker, das naturtrübe Bier vom Fass schmeckte vorzüglich, der Service ist ausgesprochen freundlich! Besonders möchte ich den Burger loben, das Brot ist von toller Konsistenz, leicht knusprig die „Haube“ aber insgesamt frisch und weich, eben echt burgermäßig gut. Der Bratling war super saftig, würzig gut, auch die Tomaten, die Sauce und die Aubergine dazu schmeckten mir so gut, dass ich bald wieder hin muss 🙂

Ich kann dieses Restaurant empfehlen, war das zweite Mal hier, es ist übrigens auch recht günstig!

Und freue mich schon, wenn es endlich warm wird, denn sie haben einen großen gemütlichen Garten. Dieser wurde, dem Motto entsprechend sehr kreativ mit Recyclingmaterialien gestaltet…..

Schaut mal vorbei….

 

Moin

…. heute Morgen wieder durchs feuchte Gras getrippelt, Kräuter gesammelt, die Beeren bewundert, den Frühling genossen. Die Vögel singen so schön um 7!! Ich wünsche Euch einen wundervollen Tag mit besten Gedanken im Kopf und guten Gefühlen im Bauch 🙂

P1050349

P1050311

Gartentag und danach veganes Eis aus unserem Lieblingseisladen

P1050318  P1050323 P1050322

heute hatten wir einen trockenen, schönen Tag mit ein wenig Sonne. Einfach mal durch den Garten schlendern, Pflanzen einsetzen, das Hochbeet auffrischen, die Kräuterleiter streichen (dazu mehr in Kürze).

P1050317

P1050313 P1050314 P1050315

Zum Nachmittag fuhren wir nach Duvenstedt in unseren Lieblingseisladen http://eisgarten-duvenstedt.de/index.html.

Wie schön, dass unsere Lieblingssorten vegan sind!! Es geht nichts über belgische Schokolade, Mangosorbet und für den Lütten Erdbeereis. Weitere Sorten sind dort auch vegan: Zitrone & Waldbeere

P1050327 P1050326 P1050325

spätes Frühstück; Erdbeersmoothie mit Wildkräutern & Pancakes

  • heute Morgen gab es ein spätes Frühstück: Erdbeersmoothie mit frisch gepflückten Wildkräutern und dazu Pancakes, natürlich vegan!!

Mein Sohn und ich sind heute Morgen über unser Grundstück gestreift und haben wieder viele Kräuter entdeckt: P1050297

Postelein aus dem Hochbeet, Giersch, Gänseblümchen, Gundermann, Goldnessel, Knoblauchrauke, Bärlauch, Löwenzahnblüte, Sauerklee, Wegerich. Es ist erstaunnlich, wie mutig der Sohn wird, wenn es darum geht, die Wildkräuter zu probieren, wo er doch nicht mal Salatblätter mag 🙂

Aber gerade deshalb freue ich mich über jeden morgendlichen Smoothie und er ja nun endlich auc. Heute morgen ist er schnurstracks zum Bach hinter unserem Grundstück gelaufen und hat die Blätter von der Knoblauchrauke gepflückt. Ein  Smoothie mit diesen P1050299Zutaten sowie Zitronensaft, Ingwer, Leinöl und etwas Traubensaft vom Winzer an der Nahe (http://georgforster.de/#!/) ist schnell zubereitet, für das Kind nehme ich immer wenig Ingwer und mehr Saft.

Dazu gab es die Pancakes:

  • 200 g Mehl (Dinkel, oder gemischt, auch aus Vollkorn)
  • 150 ml Pflanzenmilch
  • 150 ml Mineralwasser
  • 1 EL Öl
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Natrontablette (zerstoßen)
  • 3 EL Apfelmus oder auch Birnen-Quitte-M von Alnatura

Alle Zutaten miteinander verrühren, ein wenig stehen lassen und mit Alsan (Pflanzenbutter) in der Pfanne von beiden Seiten kurz anbraten. Dazu gibt es Ahornsirup, Erdbeermarmelade, Schokocreme, Zimt/Zuckermischung…..

P1050305 P1050302

Lecker!!

das Wetter ist zu schön, um drinnen zu hocken….

P1050237

…..deshalb wünsche ich Euch einen schönen, hoffentlich überall sonnigen und wundervollen Tag!!

Ich gehe raus, baue meine Kräuterleiter und genieße den Frühling. Und Ihr? Los, raus mit Euch…

P1040715 P1040702 DSC_1242

Einfach mal ab in den Ofen

P1050289

Wie einfach kann ein Abendessen zubereitet werden, wenn man zwischendurch noch anderes zu tun hat:

Süßkartoffel, Blumenkohl, Kräuter, Lauchzwiebel, Salz&Pfeffer, Öl, Gemüsebrühe, Apfelessig, Sojaghurt, Tofu

  • Süßkartoffeln kurz waschen, ein paar Mal einstechen und auf Backpapier legen, ca. 50 – 60 Minuten im Ofen bei 180 Grad garen.
  • Blumenkohl waschen, mit einer Mischung aus Öl und Gemüsebrühe, wer mag auch Curry, einpinseln, diesen ca. 45 Minuten garen.
  • 1 Stück Tofu Natur mit Sojajoghurt fein pürieren, würzen mit Essig, etwas Öl und Salz & Pfeffer würzen, danach mit beliebiger kleingeschnittener Kräutermischung, in diesem Fall aus dem Garten (Postelein, Rucola, Petersilie, Majoran, Schnittlauch, Gundermann, Sauerklee, Minze…), es geht auch TK, sowie feingeschnittener Lauchzwiebel noch einmal kurz durchmixen, alles anrichten, fertig!!

guten Appetit 🙂

Guten Morgen

Giersch, Gundermann, Majoran, Postelein, Scharbockskraut, Gundermann, Brommbeerblatt, Sauerklee, Apfel, Birne, Möhre, Zitrone, Leinöl… und für den Sohnemann roter Traubensaft dazuP1050267P1050279P1050280

%d Bloggern gefällt das: