Kartoffel-Gurkentopf (vegan)

P1040095

eine schnelles und sehr leckeres Gericht, was gut zu jeder Jahreszeit gegessen werden kann. Ursprünglich haben wir dieses Gericht immer mit Fisch gegessen, dieses Rezept finde ich fast noch besser! Unser Großer war gleich begeistert, wie schön, dass er mittlerweile mit so vielen Kräutern, wie z.B. Dill klarkommt 🙂

Kartoffel-Gurkentopf:
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Salatgurke
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleines Bund Dill
  • 4-6 Wacholderbeeren
  • Lorbeerblatt
  • etwas Öl
  • Tofu
  • etwas vegane Sahne
  • Zitrone (Saft)
  • 1 kleines Glas Weißwein
  • Salz & Pfeffer, Gemüsebrühe + Wasser

die Kartoffel waschen (gerne mit Schale), in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel fein schneiden, in der Pfanne mit etwas Öl anbraten, Kartoffeln hinzufügen, kurz mit braten. Mit dem Wein ablöschen. ca 300 ml Wasser mit Brühe (oder Gemüsepaste), Lorbeer, Wacholderbeeren hinzufügen, bei leicht geschlossenem Deckel ca. 12-15 min. köcheln lassen. Die Gurke der Länge nach vierteln, Kerngehäuse herausnehmen, dann wie die Kartoffeln würfeln. Tofu ebenfalls kleinschneiden, mit den Gurken in die Pfanne geben und noch ein paar Minuten mitgaren. Die Kartoffeln geben Stärke ab, wenn die Flüssigkeit nicht etwas eingedickt ist, mit etwas Speisestärke (1 TL) und kaltem Wasser andicken.  Mit einem guten Schuss veganer Sahne sowie Salz & Pfeffer und dem feingeschnittenen Dill abschmecken. Sehr gut passt frische Zitrone zum Drüberträufeln oder auch etwas Zitronenabrieb 🙂

P1040101

 

Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare

  1. Das Gericht sieht ja lecker aus! Das muss ich mal ausprobieren.
    Liebe Gruesse Monika

    Gefällt 1 Person

  2. es schmeckt wirklich sehr lecker, besonders mit Zitrone….

    Gefällt mir

  3. … absolute Somerküche… sehr schön!

    Gefällt 1 Person

  4. ja, aber genauso gut auch im Herbst zu essen :), eigentlich immer …..

    Gefällt 1 Person

  5. … es wirkt so leicht und im Winter mag ich gerne Warm und cremig… 😉

    Gefällt 1 Person

  6. geht auch mit mehr Sahne 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. Bei der Kombination Kartoffel und Gurke zusammen als warmes Gericht, sträubte sich erst etwas in mir, aber beim Weiterlesen und dann das Bild zum Schluss bekam ich doch Lust, das zu probieren. Mal was anderes und Gurken, Dill und Zitrone ist jedenfalls eine sehr gute Kombination.

    Gefällt 1 Person

  8. Probiere es aus, bei diesem Gericht bleibt nie ein Rest übrig!!

    Gefällt 1 Person

  1. gestern gabs mal wieder | neuland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: