veganer (Lachs)-Salat für die Festtage

Ich habe vor einiger Zeit ein Rezept für eine vegane Variante für Lachs erstellt: WieLachs

P1020260

Das ist eine wirklich spannende Sache, natürlich schmeckt es nicht wie Lachs, aber man kann damit genauso schön ein Brötchen belegen und geschmacklich ist es wieder einmal eine Bereicherung!

20161210_081615

Nun habe ich vorletzte Woche an die nächste Zeit gedacht und was wir unserer Familie oder Freunden kredenzen könnten, die Basis ist das vorige Rezept, hier nun eines für einen (Lachs)-salat, erinnert auch ein wenig an das Dressing vom Flusskrebsschwanzsalat. Am Sonntag beim Brunch bei Freunden kam es schon ganz gut an

Hier mein Rezept:

  • 3 dicke Möhren  P1020252
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Wacholderbeeren
  • 3 rosa Pfefferkörner
  • 1 EL Algen (trocken)
  • für die Sauce:
  • Rauchsalz
  • Pfeffer gem.
  • 2-3 EL Löwenzahnsirup oder Ahornsirup o.ä.
  • 2 EL neutrales Öl   20161210_080852
  • 1-2 EL Senf
  • 1 EL Zitronensaft & Abrieb v. der Schale
  • 1 Tasse Sojaghurt oder veganen Quark
  • 2 EL Mandelfrischkäse oder Sojafrischkäse o.ä.
  • frischen Dill

20161210_081323

die Möhren schälen, mit einem breiten Sparschäler in dünne Scheiben schneiden. Diese mit Rauchsalz, Pfeffer, Lorbeer, Algen,Wacholderbeeren in Wasser langsam weich garen, so dass sie noch bissfest sind. Am besten die Gewürze und Algen in einem Teesieb oder  Teebeutel garen, damit die Möhren für sich bleiben. Die Algen habe ich vorher kurz gespült mit kaltem Wasser. In der Zwischenzeit das Dressing zusammenrühren und den Dill ganz fein schneiden, unterheben. Die Möhren abgießen und gut abtropfen lassen. Abgekühlt in die Marinade geben. Ziehen lassen. Auf Brot oder Brötchen, Crackern genießen!!

20161210_094458

 

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare

  1. … optisch schon mal auf jeden Fall Top!!!

    Gefällt 2 Personen

  2. Da schließe ich mich an, optisch schon mal echt ansprechend 😀

    Gefällt 1 Person

  3. Stadtkatze

     /  21. Dezember 2016

    Mmmhh, das klingt ja super und sieht toll aus! Das behalte ich im Hinterkopf zum Nachmachen. Danke!

    Gefällt 1 Person

  4. Der wird Weihnachten auf Crackern serviert 🙂

    Gefällt 2 Personen

  5. wow das klingt toll, werde ich gerne demnächst mal ausprobieren, danke für das Rezept 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. und am besten min. einen Tag durchziehen lassen!!

    Gefällt mir

  7. Okay danke für den tip 🙂 frohe Weihnachten 🙂

    Gefällt 1 Person

  8. Ach jaaa, den Karotten-Lachs wollte ich ja auch schon längst einmal ausprobieren – danke für die Erinnerung!
    Der Salat sieht auch ganz köstlich aus, mmmhm.

    Eine Frage hätte ich: Wenn du „Algen“ schreibst, mache ich mit zerbröselten Nori-Blättern sicher nichts verkehrt, oder?

    Danke und liebe Grüße
    Katharina

    Gefällt 2 Personen

  9. ich habe das erste Mal auch Norialgen genommen. Beim nächsten Mal habe ich Algen gemischt & getrocknet genommen, ich denke, alles ist möglich 🙂

    Gefällt 1 Person

  10. Danke für die Antwort! Dann steht dem Ausprobieren ja nichts mehr im Wege, super!
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  1. unser Weihnachtsmenü wieder vegan…. | neuland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: