Mussaka mit Zucchini vegan

hier nun das Rezept für ein veganes Mussaka mit Zucchini:
  • 4 Zucchini
  • Bratöl
  • 8-10 mittelgroße Kartoffeln
  • 350-400 g veganes Hack
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • ca. 250 ml Tomatensugo o. gehackte & gehäutete Tomaten
  • Gewürze: Piment, Zimt, Cayennepfeffer, Salz
  • Gehackte Petersilie
  • 70 g vegane Butter
  • 3 EL Mehl
  • Gemüsebrühe, ca. 1/2 Liter
  • vegane Sahne, Muskat & Pfeffer
  • 3-4 EL Hefeflocken

Die Zucchini längs in Scheiben schneiden in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Salzen & Pfeffern, beiseite stellen. Zwiebeln würfeln, in der Pfanne kurz anbrutzeln, Knoblauch gehackt & Hack hinzufügen, anbraten, regelmäßig wenden. Mit den Gewürzen abschmecken, Tomatensugo hinzufügen, Petersilie unterheben, beiseite stellen. Kartoffeln schälen, auf einem Hobel in feine Scheiben hobeln, beiseite stellen.

Die Mehlschwitze herstellen: Die Butter in einem Topf schmelzen, Mehl hinzufügen, verrühren. Und nun heißt es, den Schneebesen nicht mehr aus der Hand nehmen. Einen Schuss Brühe hinzufügen, zu einer homogenen Masse verrühren. Nun immer wieder einen guten Schuss Brühe hinzufügen und rühren, so dass es immer sämiger wird. Wenn die Masse zu dick ist, etwas mehr Wasser hinzufügen.  Nun die vegane Sahne (alternativ Sojamilch o.ä.), Muskat und Hefeflocken unterrühren.

In einer geölten Auflaufform jetzt immer im Wechsel Zucchinischeiben, Hackmischung, Kartoffelscheiben & die Soße verteilen, je zwei Schichten. Oben auf zum Schluss natürlich die Sauce.

Im Ofen ca. 60 Minuten bei 185 Grad backen. Nicht zu hoch auffüllen, sonst läuft es über 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare

  1. Ähm, hüstel es ist doch sicher Alsan o. ä. gemein, denn vegane Butter gibt es doch noch nicht oder?

    Gefällt 1 Person

  2. ja, wir nehmen Alsan

    Gefällt mir

  3. Liest sich lecker, mit diesen Gewürzen und Zutaten. Auch als Allesfutterin kann ich es mir gut vorstellen.
    LG Tina

    Gefällt 1 Person

  4. Vielen Dank, es war auch heute noch einmal sehr lecker. Fast noch besser, weil diese Gerichte so gut durchziehen! Deshalb immer eine richtig große Auflaufform nehmen 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Boah sieht DAS lecker aus! Nur war gar nicht klar, dass Moussaka quasi eine Kartoffelvariante der Lasagne ist 😊

    Gefällt 1 Person

  6. so etwas ähnliches habe ich tatsächlich auch gedacht, als ich es nach über 20 Jahren mal wieder gekocht habe!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: