Traubensaft bringt Traubenkraft; auch aus dem Garten

fba-button-240x240-02 wie schon heute Morgen beim Apfelmus erwähnt, war ich gestern Abend fleißig.

Meine Frau hat Dienstags Hausputztag, da darf ich eigentlich nicht in die Küche….ups, vergessen 😦 Sie kam um 22 Uhr dazu und sagte: “ ich will ja eigentlich nicht erwähnen, dass heute Dienstag ist, ….nein ich sage auch gar nichts dazu…!“ Na, da habe ich dann Glück gehabt und gleich schuldbewusst besonders darauf geachtet, das ich keine Spuren hinterlasse.

http://www.keimling-award.de/neulandwegovegan/

P1070648

Wir hatten ja so viele Trauben, die wir gar nicht alle essen werden, deshalb habe ich an Saft gedacht, meine Lieben essen nämlich alle roten Marmeladen, mit hellem Gelee hätte ich nicht kommen müssen.

P1070650

Den Saft aus den Weintrauben habe ich ganz klassisch hergestellt, da ich immer noch keinen Entsafter habe, gebe ich die Weintrauben mit etwas Wasser in den Topf, lasse sie köcheln und wenn sie ordentlich entsaftet sind, werden sie durch ein Sieb gegeben. dann noch einmal kurz aufkochen und durch ein feines Sieb gegossen. Filtern muss ich den Saft nicht, er wird in abgekochte Flaschen gefüllt und nach dem Abkühlen in den Kühlschrank gestellt.

P1070654

Der Saft kommt schon morgens zum Einsatz als Wasser-Traubensaftmischung für die Schule. Erfrischend und gesund 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare

  1. Sieht lecker aus 🙂 LG Gartenleidenschaft

    Gefällt 1 Person

  2. Stadtkatze

     /  7. Oktober 2015

    Traubensaft, hach! Leider hängen Trauben ja nicht einfach zum Pflücken in der Gegend herum, also ist das ein Genuss, der mir entgeht.
    Ich find’s übrigens witzig, dass Du immer alles gleich mit gedruckten Schildchen versiehst! Ich schreibe immer nur schnell (und bei mehr Zutaten mikroskopisch klein) auf solche Klebeetikettchen, von denen ich über viele Jahren eine Packung gehortet habe, bis sie nun unansehnlich sind 😉
    Da ich viel für Weihnachten produziere, werde ich aber irgendwann auch schöne Schilder ausdrucken…

    Gefällt 1 Person

  3. Ich mag die Klebeetiketten nicht und habe keine schöne Handschrift. Deshalb drucke ich die Etiketten aus und klebe diese mit Sojamilch (es geht jede Milch, einfach das Etikett leicht einstreichen) auf die Gläser. Entsprechend gehen diese schnell mit Wasser wieder ab nach dem das Glas leer ist und hinterlassen keine blöden Spuren 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Du hast geniale Ideen 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. ich liebe Trauben

    Gefällt 1 Person

  6. wie schön war es, als meine beiden Lieben heute morgen eine Espressotasse frischen Traubensaft tranken und wirklich begeistert waren. Woran ich das gemerkt habe? Sie blieben ganz still dabei 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. die einfachsten sind immer die besten 🙂

    Gefällt mir

  8. das glaube ich dir gerne. ich liebe auch Trauben und Saft sowieso 🙂

    Gefällt 1 Person

  9. wir fahren nächste Woche wieder an die Mosel und die Nahe, da kaufen wir bei einem Weinhändler unseren Traubensaft und Wein ein. Wir alle freuen uns, wenn wir auf dem Rückweg mit Kisten beladen nach Hause kommen!!

    Gefällt 1 Person

  10. Das hört sich super an 🙂 viel Spaß dabei .

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: