Antipasti: Ingwermöhren mit Thymian

diese Möhren kann ich immer wieder essen, der Thymian in Verbindung mit dem Ingwer sind eine leckere, leicht ätherische Kombination für die Möhre.

CSC_0023

Ingermöhren:

  • 6 mittelgroße Möhren
  • Bratöl
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • Salz & Pfeffer
  • optional etwas Zitronenschale, oder Limette
  • 2-3 EL Ahornsirup o.ä.
  • 2-3 EL Öl (Walnussöl z.B.)

DSC_0037

Die Möhren schälen, etwas schräg in Scheiben schneiden. Ebenso mit der Frühlingszwiebel verfahren. Beides in etwas Bratöl anbraten. Thymian, Ingwer & Knoblauch gehackt dazugeben, würzen (Salz, Pfeffer, Zitronenschale) und mit Ahornsirup karamellisieren. In einer Schale anrichten, mit gutem Öl beträufeln.
CSC_0042
Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare

  1. ichkoche- Jacktels Rohkost

     /  24. März 2016

    Sehr feine Sache. werde ich auch nachmachen. Danke

    Gefällt 1 Person

  2. Elena

     /  24. März 2016

    ich hab noch ein gutes kilo möhren da, jetzt freue ich mich drauf!

    Gefällt mir

  3. ich liebe diese Möhren und freue mich schon, wenn ich im Sommer meine eigene Ernte verarbeiten kann 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. das Schöne ist, dass man es so gut als Antipasti noch nach 2,3 Tagen sehr gut essen kann 🙂

    Gefällt 2 Personen

  5. Elena

     /  31. März 2016

    Habe es ausprobiert und es ist köstlich! Vor allem kann das Vitamin A so viel besser vom Körper ausgenommen werden, wenn die Möhrchen angebraten sind! TOP!

    Gefällt 1 Person

  6. oh, danke Dir!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: